Zuhause » Blogging » Knackige Headlines: So geht´s!

Knackige Headlines: So geht´s!

Wussten Sie schon, dass die Überschrift fünfmal häufiger gelesen wird, als der Rest des Textes? Umso wichtiger ist es, dass Sie eine Headline verfassen, die alle Leser vom Hocker haut und vor allem aber dazu anregt, dass Ihr Text gelesen wird oder bestenfalls zum Handeln animiert. Klingt schön und gut. Aber wie soll das gehen?

Gerade im Online Marketing ist es überlebenswichtig, dass eine Überschrift Spannung erzeugt, den Leser neugierig macht und dafür sorgt, dass er nicht wegklickt. Doch kann man den Leser überhaupt dazu bringen, dass er weiter liest? Ja, das geht.

Die Überraschung: Es ist nicht schwer. Das Mittel dafür: Die Überschrift.

 

Keine falschen Versprechen

Es geht bei der idealen Überschrift nicht darum, Spannung aufzubauen, wo keine ist. Wenn Sie also in der Headline das Heilmittel gegen Krebs versprechen, können Sie im Text nicht über schöne Schuhe schreiben und umgekehrt. Also versprechen Sie dem Leser nur das, was Sie auch halten können. Sprechen Sie keine Unwahrheiten aus, aber reizen Sie Ihre Möglichkeiten aus.

Das Thema kennen

Um einen guten Titel zu kreieren, ist die oberste Priorität: Kennen Sie Ihr Thema und kennen Sie es genau. Es ist nicht möglich eine kreative Überschrift zu finden, wenn Sie von der Thematik nur das Nötigste wissen. Denken Sie an das Ziel, das Sie haben und fragen Sie sich: Warum sollen die Leute meinen Text lesen? Was ist neu, was ist anders? Und vor allem aber: Welchen Mehrwert haben die Leser?

In den Leser hineinversetzen

Eine ideale Übung zum Verfassen guter Headlines ist es, die Thematik stets aus der Sicht der Leser zu betrachten. Fühlen Sie sich in den Leser ein und betrachten Sie das Thema möglichst objektiv. Es ist wichtig, dass Sie versuchen gleichzeitig ein guter Schreiber mit Fachwissen zu sein, aber sich auch in den Leser hineinversetzen können. Dieser entscheidet schließlich, ob er weiterlesen wird oder nicht. Also überprüfen Sie Ihre Headline mit den Fragen: Würde ich das selber als Leser konsumieren wollen? Ist es spannend oder anders als andere Überschriften?

Anregung suchen

Die Konkurrenz schläft beim Online Marketing nicht, weswegen Sie selbstverständlich besser sein müssen, als der Rest. Zumindest muss der Leser den Eindruck haben, bei Ihnen etwas geboten zu bekommen, was er anderswo nicht vorfindet. Es hilft, wenn Sie sich ähnliche Thematiken anschauen und nachsehen, wie die Konkurrenz das Problem mit der Überschrift gelöst hat. Aber Vorsicht: Holen Sie sich ausschließlich Anregungen und kopieren Sie keinesfalls andere Headlines. Diese Übung ist für Sie wichtig, da Sie sich so noch einmal mit mehr Abstand in die Rolle des Lesers einfühlen können.

Kurz und bündig

Wenn Sie nun genügend über Ihre Thematik Bescheid wissen, sich in den Leser hineinversetzt haben und sich Anregungen geholt haben, sollten Sie diverse Überschriften ausprobieren. Achten Sie darauf, dass diese kurz und bündig das Thema wiedergeben. Überschriften mit Kommata oder ewig langen Sätzen eignen sich auf keinen Fall als Headline. Besonders gut ist es – wenn auch nicht originell – ein prägnantes Zitat, welches in Ihrem Text eingeflossen ist, als Headline zu verwenden. Das eignet sich allerdings nur für wirklich überraschende Zitate.

Bringen Sie´s auf den Punkt

Versuchen Sie in genau einem Satz wiederzugeben, was der Inhalt und das wirklich neue oder überraschende an Ihrem Thema ist. Bringen Sie dies in einem kurzen Satz auf den Punkt. Dies hilft Ihnen in jedem Fall eine gute Headline zu kreieren, da Sie nun das Thema noch einmal genau vor Augen haben. Klingt simpel, hat aber eine enorme Wirkung.

Spannung erzeugen leicht gemacht

Dieser Satz sollte Ihre Grundlage darstellen, um kreativ zu werden. Schreiben Sie am besten in einem neuen Dokument oder auf einem gesonderten Blatt spontane Überschriften auf, die das Thema am ehesten widerspiegeln. Das können zunächst banale Halbsätze sein. All diese Schritte helfen Ihnen beim kreativen Vorgang. Versuchen Sie nun immer mehr herauszustellen, was besonders ist. Finden Sie im besten Fall den Skandal, den Überraschungsmoment oder das Hilfreichste. Haben Sie das, sind Sie einen guten Schritt voran gekommen.

Kreativität zählt

An diesem Punkt müssen Sie kreativ werden. Manche können das besser als andere. Für alle Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene, die eventuell eine Blockade haben, ist es sinnvoll, auszuprobieren. Testen Sie verschiedene Varianten, stellen Sie Wörter um und arbeiten Sie gegebenenfalls mit Doppelpunkten oder zählen Sie auf. Stellen Sie Wörter hervor und texten Sie dann weiter. Beginnen Sie beispielsweise mit “Schock: Drama um XY”, um eine skandalöse Überschrift zu verfassen oder mit “Forschung: Neue Heilmethode bei XY”, um anzupreisen. Kürzen Sie Ihren Satz also ein, stellen Sie ihn um und denken Sie quer.

Die Überschrift zuerst?

Oftmals hört man, dass die Überschrift zuerst verfasst werden muss, doch das ist nicht zwingend notwendig und hängt vom Schreiber ab. Es liegt also an Ihnen, ob Sie erst den Text oder erst die Überschrift verfassen. Beides geht.

Hinterlasse einen Kommentar

Geld verdienen im Internet | Die Netzninjas zeigen Dir, wie's geht.
scroll to top